Episode 11 mit Mike S. Schäfer

Shownotes

Veröffentlicht am 2. Juni 2021 – Zu Gast ist heute Dr. Mike S. Schäfer. In dieser Episode unterhalten wir uns über den „Teachable Moment“ für die Wissenschafts­kommunikation, in dem wir uns auf Grund der Corona-Pandemie gerade befinden. Wir denken nach über die passende Ansprache von Menschen, die der Wissenschaft als passive Unterstützer gegenüberstehen. Und es geht darum, dass man harten Verschwörungs­theoretikern in der medialen Debatte nicht zuviel Raum geben sollte, wohingegen es wichtig ist, mit Anhängern von „softeren“ Verschwörungs­erzählungen in einen Dialog zu treten.

Mike S. Schäfer, Bild: Science et Cité

Mike Schäfer ist Professor für Wissenschaftskommunikation am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich. Zugleich ist er Direktor des Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung an der Universität Zürich, Präsident der AGORA-Kommission des Schweizerischen Nationalfonds und Mitglied im Beirat mehrerer internationaler Fachzeitschriften. Zudem ist Mike Schäfer einer der Herausgeber der Oxford Encyclopedia of Climate Change Communication und Mitglied der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. In der Schweizer «Wissenschaftskommunikations-Szene» kennt man Mike Schäfer unter anderem als Co-Leiter des Wissenschaftsbarometers Schweiz.

In dieser Episode erwähnt:

> Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich

> Kompetenzzentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (CHESS)

> Agora (Schweizerischer Nationalfonds)

> Wissenschaftsbarometer Schweiz

> Monash Climate Change Communication Research Hub und ihr Projekt Climate Communicators

> „Simple Messages Increase Understanding of the Climate Consensus”, basierend auf einem wissenschaftlichen Artikel von Anthony Leiserowitz et al. in PLoS ONE, 2015

> Akademien der Wissenschaften Schweiz, Expertengruppe „Communicating Sciences and Arts in Times of Digital Media“ (Bericht erscheint im Juli 2021)

SciComm Palaver - ein Podcast

Wissenschaftskommuni­kation: Warum brauchen wir sie? Was will sie erreichen? Wie wird sie wirkungsvoll – und was kann sie am Erfolg hindern? Gespräche mit Akteurinnen und Akteuren. Idee / Produktion / Host: Sabine Gysi.

> Alle Episoden